BFB4 – Biofeedback Zweikanal-EMG-Geräte

TECHNISCHE DATEI

CATEGORY
Elektromedizinische Geräte, Productlinie Elite, Produkte

Das Medizingerät „Fisiocomputer BFB4“ ist ein zweikanaliges Oberflächen-EMG-System mit Biofeedback, das entwickelt wurde, um die von den Muskelfasern übertragenen Oberflächenpotentiale zu messen und grafisch darzustellen, was bei der motorischen Rehabilitation mit visueller Rückmeldung (Feedback) unerlässlich ist.

 

Das System BFB4 besteht aus einer einzigen elektronischen Einheit. Diese Einheit beinhaltet einen integrierten Tablet-PC, auf dem die Anwendungssoftware bereits installiert ist, sowie die Patientenschnittstelle, in welche die beiden Kabel zur Signalmessung eingesteckt werden. An diese Kabel werden mithilfe von entsprechenden Clips die selbstklebenden Einmal-Elektroden angeschlossen. Die Versorgung erfolgt ausschließlich durch den im Tablet enthaltenen Akku.

 

Aus der sorgfältigen Analyse der verfügbaren Literatur geht hervor, dass weltweit unzählige wissenschaftliche Artikel über die Anwendung des Biofeedbacks bei der orthopädischen Rehabilitation veröffentlicht wurden.

 

In Anbetracht der statistischen Bedeutung dieser Arbeiten geht eindeutig hervor, dass es auf dem Gebiet der Behandlungsprotokolle im Bereich der Rehabilitation mit Biofeedback heutzutage möglich ist, einen Stand der Medizintechnik festzulegen. Dieser „Stand der Technik“ ist sogar im nationalen Tarifverzeichnis berücksichtigt, denn darin sind bei den ambulanten Therapien zwei Behandlungen der „individuellen einfachen Heilgymnastik bei Behinderung, einschließlich Biofeedback“ enthalten, die auf staatlicher Ebene von den wesentlichen Standards der medizinischen Grundversorgung anerkannt wurden. Dies vorausgeschickt, können die therapeutischen Anwendungsgebiete anhand der Literaturnachweise, die bei der klinischen Erprobung analysiert wurden, folgendermaßen definiert werden:

 

Bewegungsübungen mit Feedback bei der motorischen Rehabilitation, mit der zusätzlichen Möglichkeit eines Echtzeitvergleichs zwischen zwei Muskeln (zum Beispiel „Agonist“ / „Antagonist“).